Ist es nicht wahrhaft wider aller Logik,…

...wenn eine ganze Stadtoberfläche unbenutzt und der Zwiesprache der Schiefer mit den Sternen vorbehalten bleibt? . Le Corbusier


Begrünte Dachanlagen sind kleine Refugien im urbanen Dschungel. Üppiges Grün in luftigen Höhen ermöglicht erfrischende Ausblicke, indem es das von Beton geprägte Stadtbild durchbricht. Eine wachsende Anzahl
ansonsten ungenutzter Flächen erhält als Garten, Terrasse oder Dachcafé endlich eine Bestimmung – und bieten Rückzugsorte vom hektischen Stadtalltag. Dem ökologischen Gedanken entsprechend, filtern Pflanzen
im Stadtgebiet außerdem Schadstoffe aus der Luft und schaffen wertvollen Lebensraum für Tiere – und Menschen. Neben den Vorteilen für Nutzerinnen und Nutzer sind auch die positiven wirtschaftlichen
Faktoren für Bauträger hervorzuheben. Untersuchungen zeigen, dass begrünte Dachflächen zu finanziellen Einsparungen verhelfen und einen neben dem Image auch den Wohnwert erhöhen. Begrünte Dachflächen können auf fast allen Gebäuden realisiert werden – immer in Hinblick auf Bauphysik und bauliche Gegebenheiten. Wo auch immer Sie es wuchern
lassen möchten: Wir unterstützen Sie bei Ihrem konkreten Vorhaben und bringen Ihre Visionen zum Wachsen.

Das bringen Grünanlagen

Gute Aussichten: Von begrünten Hausflächen profitiert nicht nur
das Auge. Sie bieten neben klimatischen und soziologischen auch
wirtschaftliche Vorteile.

Für die Finanzen

  • Energieeinsparungen durch Wärmedämmleistungen im Winter
  • und Hitzeschutz im Sommer
  • Verlängerte Lebensdauer von Dachabdichtungen
  • (bis zu doppel so lang)
  • Verringerte Kanalisationsgebühren durch geringeren Niederschlagsabfluss
  • Förderungen (z.B. der Stadt Wien) schaffen finanzielle Anreize

Für die Haustechnik

  • Höherer Wirkungsgrad von Photovoltaikanlagen
  • Wasserrückhaltung – jährlich zwischen 30-99% des Niederschlags
  • Die Spitzenabflüsse werden vermindert – bis zu 100%.

Für die Umwelt, Mensch & Tier

  • Luftschadstoffen und Feinstaub werden gefiltert, Elektrosmog
  • reduziert
  • Lärmminderung durch verbesserte Luftschalldämmung
  • Schaffung von Lebensräumen für Tiere
  • Verbesserung des Umgebungsklimas (Kühlung und Luftbefeuchtung)
  • Verdunstung des gespeicherten Wassers
  • Naturerlebnis und Ruhezonen ohne weite Wege

ansprechpartnerInnen:

Arch. DIin Regina M. Lettner
Staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikerin
Allgemein beeidete und gerichtl. zertifizierte Sachverständige
Dr.in Cathrin Moshammer
Projektleitung

rechtliche grundlagen & empfehlungen:

www.wien.gv.at > Dachbegrünung
www.wien.gv.at > Innenhofbegrünung